Gestricktes

Das Kitchener Stitch Schlamassel

Kennt Ihr das auch: eine Technik, die Ihr schon mehrmals benutzt habt und trotzdem jedes Mal wieder nachsehen müsst, wie es funktioniert und die jedes Mal wieder eine Herausforderung darstellt? Bei mir ist das der Kitchener Stitch. Jedes Mal wieder suche ich Anleitungen, Bilder, Fotos, am Ende dann Videos und halte trotzdem das Strickzeug in der Hand, als hätte ich das noch nie gemacht.
So geht es mir gerade mit einem  UFO. Eigentlich ist das schon seit drei Wochen fertig gestrickt. Aber um aus dem etwas zu kurzen Strickschlauch, einen super passenden Cowl zu machen, müsste ich Maschenanschlag und und das Ende mit dem Maschenstich verbinden. Und ich kriege das einfach nicht hin. Wie jedes Mal, wenn der Kitchener Stitch ins Spiel kommt. Mag sein, dass es im Moment auch mit daran liegt, dass ich ziemlich unruhig bin (der Gesamtsituation geschuldet) und dadurch ziemlich unkonzentriert. Aber es ärgert mich einfach und ich fühle mich doof und unzulänglich. Was völliger Blödsinn und vermutlich unnötig ist, ich bin schließlich ein Mensch und keine Maschine und alles andere als perfekt, nur zur Zeit leider ziemlich dünnhäutig.

Am Wochenende werde ich mir mal irgendeinen Ommm-Tee machen, tief Luft holen und es dann noch einmal probieren. Wenn es wieder nicht klappt, besorge ich mir weitere Wolle und stricke noch so viel an, dass es für einen Schal reicht. So. Basta.
Ihr werdet dann sehen, wie die Geschichte ausgegangen ist.

Werbeanzeigen

6 Kommentare zu „Das Kitchener Stitch Schlamassel

    1. Hallo Sandra,
      den provisorischen Maschenanschlag habe ich gemacht und die Maschen sind auch schon wieder auf der Nadeln. Aber wenn ich die zusammen abkette, habe ich so einen deutlich sichtbaren Rand, den ich nicht möchte und in einem glatt rechts gestrickten Schal auch nicht verstecken kann. Oder hast Du eine Idee dazu, wie man das unsichtbar hinbekommt?
      In einem kraus gestrickten Schal hätte ich das sicher so gemacht.
      Vielen Dank für den Tipp und liebe Grüße
      Kristin

      Gefällt mir

  1. Hallo,

    oje.. nur die Ruhe..*Tee und Kekse rüberschieb*. Vielleicht wirklich eine gute Idee, das am Wochenende zu probieren. Ich drücke die Daumen, dass es dann auch etwas entspannter ist. Also auch das „drumherum“. Oder besser hauptsächlich das Drumherum.
    Das auf dem Bild sieht schon sehr schön und vielversprechend aus. Das wird schon und schön wirds auch. Du strickst tolle Sachen.
    Aufmunternde Grüsse
    illy

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank, liebe Illy,
      irgendwann kriege ich das hin, ich habe es ja schon gemacht. Der Cowl gefällt mir sehr gut und es wäre schade, wenn er noch ewig liegen bliebe, weil ich das nicht hinkriege. Und das „Drumherum“ kann ich gerade nicht ändern und versuche, die Ruhe zu bewahren. Meistens klappt das, aber wie angespannt ich bin, merke ich eben an solchen Geschichten. Es wird schon. In ein paar Wochen sind wir sicher insgesamt schon weiter.
      Bald ist Wochenende.
      Schöne Grüße
      Kristin

      Gefällt mir

  2. Oh, das kenne ich nur zu gut. Ich hab mir das auch eeeeewig nicht merken können, bis ich auf eine Video gestoßen bin mit Mantra – rechts ab links, links ab rechts. Seit dem flutschts. Ich finde ihn nur leider nicht mehr 😦
    Wenn’s mir wieder unter kommt lasse ich es dich wissen.

    LG Annie

    Gefällt mir

    1. Dann bin ich mal gespannt. So ein Kitchener-Mantra habe ich auch schon mal irgendwo gefunden, aber irgendwie habe ich wohl gerade eine Denkblockade. Wenn Du Zeit hast und das Mantra wiederfindest, lass es mich bitte wissen.
      Danke, Du Liebe.
      Schöne Grüße
      Kristin

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s