Aus dem Leben gegriffen · Mitmach-Gestricksel

Projekt 100

Es ist gerade ziemlich ruhig hier. Das reale Leben hat mich fest im Griff und ich fürchte, das wird auch eine Zeitlang noch so bleiben.

Strickzeit ist wirklich gerade Mangelware. Die wenige Zeit, die am Ende des Tages übrig bleibt, ist meist mit irgendwelchen anderen Dinge gefüllt und manchmal fehlt mir auch einfach die Kraft, das Strickzeug in die Hand zu nehmen. Ich hadere nicht damit, weil ich weiß, dass es irgendwann wieder besser wird.
Wenn es aber geht, stricke ich gerade an dem Sommerbrise-Tuch, einem Knitalong, der gerade über Instagram läuft. So ein leichtes Baumwolltuch hat mir schon lange gefehlt und der Stash gab noch ein paar passende Knäuel her, die ich nur noch ergänzen musste. So gefällt mir das.

Sommerbrise

Stattdessen habe ich inzwischen auch mit dem Projekt 100 angefangen. Weihnachten ist schneller da, als man so gemeinhin denkt. Weihnachten? Häh? Ja, genau ich denke schon an Weihnachten. Im vergangenen Jahr habe ich einer Tanzfreundin vom Square Dance versprochen, dass ich ihr Fröbelsterne für die Tischdeko unserer Weihnachtsfeier in diesem Jahr falte. Sie fand die Idee gut, wies mich aber darauf hin, dass sie mindestens 80 bis 90 Sterne brauchen würde. Und weil sich diese Sterne ja nicht in zwei Minuten falten lassen und ich gar nicht weiß, für wie viele Sterne ich Material zu Hause habe, war mir klar, dass ich früh genug damit anfangen muss, damit es am Ende nicht in Stress ausartet. Und so sind in dieser Woche schon die ersten 10 Sterne fertig geworden. Überraschenderweise macht es mir immer noch Spaß. Das Falten finde ich ziemlich meditativ – und als Nebenerfolg verschwinden auch die Unmengen an zugeschnittenen Streifen, die sich hier im Haus tummeln. „Use what you have“ – war das nicht die Vorgabe für dieses Jahr?

Fröbelstern

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „Projekt 100

  1. Ohhh, da sagst du was… Es sind ja gerade mal noch sechs Monate bis Weihnachten und tatsächlich vergehen diese Tage meistens ratzfatz. Gar keine schlechte Idee, jetzt schon mit manchen Dingen dafür anzufangen, ich bin auch schon am Planen von Nähprojekten für den Adventsmarkt… Streifen für Fröbelsterne liegen hier auch noch massig herum, da könnte ich glatt auch mit diesen beginnen. Mal gucken…
    Hab einen schönen Sonntag, liebe Kristin, viele Grüße
    Anni

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s