Montagsstarter

Montagsstarter 40 – 2019

  1. Es geht mir da wie Anni, Bücher sind eine schöne Kindheitserinnerung.
  2. Jetzt gibt es wieder so wunderbar viele Braun-Gelb-Orange-Grün-Töne in der Natur, ich mag das sehr.
  3. Kennst du die Batman-Filme (die Verfilmungen von Christopher Nolan)Die schaue ich gerade, obwohl ich gar keine Superhelden-Filme mag. Warum erzähle ich Euch in der nächsten Woche. 
  4. Schon seit einiger Zeit versuche ich, meine UFOs abzuarbeiten, nun geht es endlich sichtbar voran und ich freue mich darüber.
  5. Der erste Herbststurm ist in den vergangenen Tagen über uns hinweg gezogen, ich liebe diese Naturgewalten.
  6. Wenn ich heute den Weihnachts-Cowl fertig kriege, dann sind wieder 2 Knäuel Sockenwolle verarbeitet und ein UFO weniger.
  7. Ich denke diese Woche wird ziemlich ruhig, denn ich habe Urlaub und es ist noch ein Feiertag dabei.

Den Montagsstarter gibt es jede Woche bei Antetanni, die ihn in Kooperation mit Martin erstellt. Vielen Dank den Beiden für diese tolle Idee und die vielen Anregungen.

Ich bin dabei

Weihnachtsgeschenkewanderkiste

In den vergangenen Jahren habe ich den Startschuss für die verschiedenen Weihnachtswichteleien leider immer verpasst. Dieses Jahr hatte ich mir vorgenommen besser aufzupassen. Und so nutze ich jetzt einfach schon mal die Chance, mich für die Teilnahme an der Weihnachtsgeschenkewanderkiste anzumelden. Vielleicht habe ich ja Glück und bekommen einen Platz zugelost. Nähere Informationen dazu findet Ihr bei allen der 8 Organisatorinnen, ich habe mich bei “Zum Nähen in den Keller” verlinkt.

Bitte drückt mir die Daumen.

Freitagsfüller

Freitagsfüller #544

1. Ich vermisse auf Reisen fast nie irgendwas, weil ich immer sehr fasziniert bin, von dem was ich dort vorfinde.

2. Ich habe ein tolles Tuch gestrickt, bin aber mit der Farbwahl nicht sehr zufrieden und finde, das könnte besser sein.

3. Mein Handy habe ich zwar immer dabei, aber es steht immer auf lautlos und ich beschäftige mich nicht sehr viel damit.

4. Der Herbst ist eine tolle Jahreszeit, ich finde es schön, wenn die Blätter so leuchtend in rot oder in gelb noch an den Bäumen hängen.

5. Schnarchen kann ganz schön lästig sein.

6. Meine Wolle liegt sorgfältig in Kisten verpackt ganz oben, aber trotzdem problemlos zu erreichen im Haus.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Fernsehabend, morgen habe ich geplant, verschiedene Einkäufe zu erledigen und Sonntag möchte ich !

Den Freitagsfüller gibt es immer auf dem Blog von Barbara. Vielen Dank für den unermütlichen Einsatz und die vielen Impulse.

1000 Fragen an mich selbst · Mittwochsfragen

Mittwochsfragen 1 bis 20

Vor einiger Zeit stieß ich auf die 1000 Fragen an mich selbst, die ganz viele BloggerInnen schon beantwortet haben oder noch beantworten. Nach einigem Überlegen habe ich mich entschieden, nun auch an jedem Mittwoch 20 der “1000 Fragen an mich selbst” zu beantworten. Im Original erschienen die Fragen zuerst in einer Beilage zum Magazin “Flow”. Ich habe das damals verpasst und meine Version der Fragen hier gefunden.

  1. Wann hast du zuletzt etwas zum ersten Mal gemacht? Ich weiß, dass ich vor einigen Tagen etwas zum ersten Mal gemacht habe, erinnere mich aber nicht mehr, was es gewesen ist – es kann also keinen großen Eindruck hinterlassen haben. Wenn man ein gewisses Alter erreicht hat, gibt es nicht mehr so viele “erste Male”.
  2. Mit wem verstehst du dich am besten? Mit meiner Familie und einigen wenigen guten Freundinnen.
  3. Worauf verwendest du viel Zeit? Im privaten Bereich ganz sicher auf Stricken und Lesen, insgesamt gesehen verwende ich aber viel Zeit für den Beruf.
  4. Über welche Witze kannst du richtig laut lachen? Über wenige, meistens aber über völlig lächerlichen Klamauk.
  5. Macht es dir etwas aus, wenn du im Beisein von anderen weinen musst? Ja, ich mag das nicht und versuche, wann immer es möglich ist, das zu verhindern.
  6. Woraus besteht dein Frühstück? Müsli und ein Glas Wasser. Tee gibt es erst im Büro.
  7. Wem hast du zuletzt einen Kuss gegeben? Einem Familienmitglied.
  8. In welchem Punkt gleichst du deiner Mutter? In ziemlich vielen Punkten, in denen ich ihr eigentlich lieber nicht gleichen möchte. Nicht falsch verstehen, ich liebe meine Mutter sehr und sie ist eine wunderbare Frau, aber ich habe all jene Dinge übernommen, die nicht gut für mich sind.
  9. Was machst du morgens als Erstes? Ins Bad gehen.
  10. Kannst du gut vorlesen? Ja, wenn ich Gelegenheit hatte, mir den Text vorher zu erarbeiten.
  11. Bis zu welchem Alter hast du an den Weihnachtsmann geglaubt? Daran kann ich mich nicht mehr erinnern, nicht einmal mehr, ob ich überhaupt je an ihn geglaubt habe.
  12. Was möchtest du dir unbedingt irgendwann einmal kaufen? Ein Cottage in Schottland. Wird aber vermutlich immer ein Traum bleiben.
  13. Welche Charaktereigenschaft hättest du gerne? Ich wäre wohl gerne unabhängiger, orientiere mich aber leider zu oft an den gängigen Maßstäben.
  14. Was ist deine Lieblingssendung im Fernsehen? Ich habe keine Lieblingssendung, wenn ich zwingend eine angeben müsste, würde ich  mich wahrscheinlich für Downton Abbey entscheiden.
  15. Wann bist du zuletzt in einem Vergnügungspark gewesen? Das liegt so lange zurück, dass ich mich nicht mehr erinnern kann. Ich habe nicht viel übrig für solche Parks.
  16. Wie alt möchtest du gern werden? Ich habe nicht das Bedürfnis, sehr alt zu werden. Wenn ich morgen sterben würde, wäre es für mich okay (allerdings nicht für meine Familie).
  17. An welchen Urlaub denkst du mit Wehmut zurück? An die paar Tage mit der Tochter in London, ich habe ein bisschen Angst, dass so etwas nicht wieder möglich sein wird.
  18. Wie fühlt sich Liebeskummer für dich an? Ohje, ich möchte nicht daran erinnert werden.
  19. Hättest du lieber einen anderen Namen? Nein, ich fand und finde meinen Namen völlig okay.
  20. Bei welcher Gelegenheit hast du an dir selbst gezweifelt? Bei so ziemlich jeder Gelegenheit, auch wenn man mir das nicht immer anmerkt.
Die verstrickte Dienstagsfrage

Die verstrickte Dienstagsfrage 36 – 2019

Wie viel % Eurer Modelle fallen unter:
– Stricken um des Strickens Willen
– Stricken, weil Du es selbst brauchst
– Stricken, weil dir jemand einen Auftrag gibt
– Stricken, weil ein Geschenk benötigt wird
– Stricken für einen guten Zweck?

Es fallen bei mir mit Sicherheit alle Modelle unter die Rubrik “Stricken um des Strickens Willen” – mich reizt einfach der Vorgang des Strickens, das Meditiative, Ruhige, Entspannende und weniger das fertige Projekt. Trotzdem lege ich beim Stricken Wert auf hübsches und haptisch schönes Material. Zusätzlich verteilen sich aber auch alle Modelle recht gleichmäßig auf alle Rubriken. Wobei ich zugeben muss, dass ich nur gelegentlich Aufträge stricke, weil ich das nur für gute Freunde mache oder für Menschen, die mir wichtig sind. Dafür landet vieles von dem, was ich stricke in der Spendenkiste und wird von dort aus dann verteilt.

Wenn Ihr bei der verstrickten Dienstagsfrage mitmachen möchtet, findet Ihr hier alle Infos dazu.

Montagsstarter

Montagsstarter 39 – 2019

  1. Im Mai schon habe ich mich mit meiner Freundin für einen Kinoabend verabredet für einen Film, der am 19. September anlief. Jetzt sage ich einfach mal “Danke, dass Du an mich gedacht hast und wir das gemeinsam genossen haben”Wir hatten einen tollen Abend.
  2. Statt nur zu reden ist es viel sinnvoller zu handeln, Papier ist nämlich geduldig und Lippenbekenntnisse, die nicht umgesetzt werden, helfen niemandem.
  3. Wolle für die Umsetzung einer ganz entzückenden Strickanleitung habe ich mir gekauft.
  4. Facebook hat mir schon länger nichts mehr zu sagen, ich habe mein Profil dort nur noch, weil ich so Kontakt halte zu Familienmitglieder, die weit entfernt und teilweise im Ausland leben.
  5. So stricktechnisch versacke ich derzeit immer noch im Chaos, aber ich arbeite daran.
  6. Nichts wird mich davon abhalten, diese Woche noch eine Überraschung fertig zu machen.
  7. Diese Woche steht an: diverse Termine, schön und weniger schöne und ganz viel Vorfreude auf die nächste Woche, da habe ich nämlich Urlaub.

Den Montagsstarter gibt es jede Woche bei Antetanni, die ihn in Kooperation mit Martin erstellt. Vielen Dank den Beiden für diese tolle Idee und die vielen Anregungen.

Freitagsfüller

Freitagsfüller #543

1. Es gibt so Musikstücke, da könnte man sofort mitwippen, mittanzen, mitsingen – eines davon hörte ich heute früh gleich nach dem Aufwachen im Radio und seitdem singe und summe ich dauernd “Puttin on the ritz” von Taco.

2. Die Szene dauerte nur ein paar Minuten, aber ich kann immer noch darüber lachen, wenn ich mich daran erinnere – ich sage nur: Rasierschaum.

3. Gestern habe ich über einen total albernen Witz gelacht und konnte mich gar nicht wieder beruhigen, der Kollege hingegen fand das gar nicht lustig.

4. Meine Familie ist das Wichtigste für mich und kommt immer an erster Stelle. Immer.

5. Wenn man knallrote Socken trägt, las ich vor einiger Zeit, hat man niemals kalte Füße.

6.  Die erste Kürbissuppe hat vor einigen Jahren meine Tochter mal für mich gekocht. Sie ist sehr lecker und gehört inzwischen zu jedem Herbst dazu.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Abend, morgen habe ich geplant, mein Strickbücherregal durchzusortieren und Sonntag möchte ich mit einer Freundin ins Kino, ich hoffe, sie hat es nicht vergessen!

Den Freitagsfüller gibt es immer auf dem Blog von Barbara. Vielen Dank für den unermütlichen Einsatz und die vielen Impulse.