Aus dem Leben gegriffen · Gestricktes · Ich bin dabei

Das Strick-nick

Ja, ein Strick-nick ist ein Picknick, bei dem auch gestrickt werden darf. Eigentlich darf man das ja immer, wer sollte einen hindern, aber dieses Picknick wurde extra von Stricker*innen für Stricker*innen geplant und organisiert. Das Wetter bietet sich an, ein geeigneter Platz war schnell gefunden und schon konnte es losgehen.

Stricknick 4

Einen großer Teil der Vorbereitung machte die Organisation aus, wer was zu essen mitbringt, wer sich um Grill und Geschirr/Besteck kümmert. Den zweitgrößten Teil der Vorbereitung nahmen dann schon die Überlegungen ein, welches Strickzeug man mitnehmen soll. Wenn man reichlich Material, WIPs und UFOs hat, kann das schon mal eine Weile dauern. Ich empfehle aus meinem reichhaltigen Erfahrungsschatz heraus, etwas mitzunehmen, was sehr langweilig kraus rechts gestrickt wird, ohne anspruchsvoll zu sein, oder einen I-Cord, der sich ja auch gerne zieht. Socken gehen natürlich auch immer. Entsprechend ausgerüstet habe ich mich dann voller Vorfreude am Wochenende auf den Weg gemacht.

Stricknick 1

Unser Picknick-Platz war auf einer kleinen Lichtung mitten in einem kleinen Waldgebiet. Sehr abgelegen und ruhig, außer uns war niemand da, wenigstens keine Menschen. Die Sonne schien, die Vögel sangen, es duftete nach Wald. Wir saßen auf Holzbänken unter alten Bäumen, ein laues Lüftchen wehte – ja, es war genauso kitschig, wie es sich liest. Und es war unfassbar erholsam. Wir haben geschwatzt und viel gelacht, gut gegessen, einen oder mehrere Spaziergänge durch den Wald gemacht und zwischendurch auch einfach mal nur still dagesessen, ins Grüne geschaut und den Geräuschen des Wald gelauscht. In der Ferne hörte man leise einen Trecker, der Bauer nebenan war dabei ein Feld abzuernten. Die Brombeeren haben wir selber genascht.

Gegen Abend tauchten dann auf einmal dunkle Wolken auf und noch ehe wir alles zusammengeräumt hatten, fing es an zu regnen. Habt Ihr mal darauf geachtet, wie sich der Geruch verändert, wenn es an einem warmen Sommertag anfängt zu regnen? Und das dann noch in einem Wald. Großartig. Manche Dinge vergisst man viel zu schnell.

Unser Fazit: das müssen wir unbedingt wiederholen. Vielleicht noch einmal in diesem Sommer, auf jeden Fall im nächsten. Und: zur Nachahmung empfohlen.

Ein Kommentar zu „Das Strick-nick

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s